Motiviert & engagiert von Anfang an



Die Idee kam nach einem Besuch der Westernstadt Pullman City 2 in Hasselfelde.
Susanne und ich wurden durch meine Verwandtschaft aus Hannover darauf aufmerksam.
Sie nahmen uns im November 2000 mit zur Country Trophy.
Meine Verwandtschaft ist schon seit längerem in der Szene tätig (mit Country Band und Dance Club).
In den nächsten Monaten reifte das Vorhaben zur Gründung eines CountryClubs in Hilter.
So lernten wir auf diversen Veranstaltungen in Hilter und Bad Rothenfelde,
Line Dancer von den West Wind Liners aus Minden und den Burning Boots
aus Osnabrück kennen.
Wir besprachen unser Vorhaben mit unseren Freund Klaus Honig
und mit Wolfgang und Jutta vom Dorfkrug. Sie waren sofort davon begeistert.
Der Dorfkrug wurde uns auch als Clublokal angeboten, was wir gerne wahrnahmen.
Während des Ockermarktes 2001 in Hilter präsentierten Susanne, Klaus und ich
einen kleinen Informationsstand mit Outfit und Countrymusik.
Ein dekoratives Schild lud nun interessierte Personen ein, sich dem Club anzuschließen.
An diesem Samstag trugen sich 20 Personen in die Kladde ein.
So unter anderem Gaby, Tony, Gerd und Birgit,
die noch heute mit großem Arrangement dabei sind.
Der Club bietet viele Aktivitäten an, wie z.B. "LineDance" -Workshops
und gemeinsame Fahrten zu Country-Veranstaltungen in Nah und Fern.
Natürlich ist "Pullman-City" mehrmals im Jahr dabei.
Der Country-Trophy, die uns viel gegeben hat, sind wir selbstverständlich treu geblieben.
Weiter sind die meisten aus dem Club auch Mitgleid im "Electa Winter" -Fanclub Osnabrück.
Während der Country-Trophy 2002 gründeten wir den "Southern Streamline" -Fanclub,
der in unserem Club integriert war.
Der Club nimmt auch keine Beiträge, da wir der Meinung sind,
das schon genug finanzielle Belastungen unsere Geldbeutel schröpfen.
Trotzdem ist unser Spendenschwein "Howdy" immer gut gefüllt,
so daß der Club finanziell gesund ist.
Übrigens, der Club heißt "WhiteLonghorn" .
Dieser Name enstand nachdem wir Musik von Brooks & Dunn" gehört haben.
Die Cover der CD's beinhalten weiße Longhörner.
Am 1.Mai 2002 organiesierten wir zum ersten mal ein Countryfest am Dorfkrug.
Live dabei war Electa Winter.
Das nächste Fest wurde von uns im Oktober 2002 ausgerichtet.
Während des HKT-Festes in Hilter war wiederum "Electa Winter" am Samstag
und "Southern Streamline" am Sonntag bei uns zu Gast.
Am 1.Mai 2003 konnten wir bei unserem Fest die "Baton Rouge" aus Bremen begrüßen.
Alle Veranstaltungen wurden zum großen Erfolg für uns und der Countryzene.
Mit dabei waren jeweils der "US Car Club Münsterland" und die "VAN-Family".



KontaktImpressum